Rehabilitationssport

Wie schon der griechische Arzt Hippokrates es vor 2500 Jahren wusste:

„ Wenn wir jedem Individuum das richtige Maß an Nahrung und Bewegung zukommen lassen könnten, hätten wir den sichersten Weg zur Gesundung gefunden!“

Die Wirkung von Sport bei Krankheit wird seit vielen Jahren wissenschaftlich untersucht und durch klinische Studien belegt. So zeigte sich zum Beispiel bei Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates, psychischen Erkrankungen, Rheuma und Krebs, dass durch körperliche Aktivität die Beschwerden sowie auch die Nebenwirkungen positiv beeinflusst werden konnten.
Als Beispiel: 
ein Patient mit Krebs, der regelmäßig moderaten Sport betreibt, reduziert nachweislich die Gefahr eines Rückfalls und erhöht die Wahrscheinlichkeit für eine dauerhafte Heilung.
Man geht heute davon aus, dass sportlich aktive Menschen ihr Risiko an Krebs zu erkranken durchschnittlich um 20-30% reduzieren können.

Sport als Therapie, deshalb Rehabilitationssport.

Wir haben dazu die besten Voraussetzungen. Unsere Teilnehmer trainieren im Aktiv Fitness- und Gesundheitszentrum, das 2012 neu eröffnet wurde. Im Kursraum befindet sich eine Zu-und Abluftanlage, sowie ein punktuell gefederter Bodenbelag der gelenkschonend ist.

Unsere Trainer/ innen sind speziell ausgebildet und haben die C/B-Lizenz im Leistungs- und Rehabilitationssport mit Schwerpunkt Orthopädie.
Krankheitsbilder wie Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates, Osteoporose, Morbus Bechterew, rheumatische Erkrankungen, TEP sowie Krebspatienten sind unsere Zielgruppe.

Bevor die Teilnehmer mit den Übungseinheiten beginnen, werden sie einen Anamnesebogen ausfüllen sowie ihren Medikamentenplan mit uns besprechen. Während der 50 Einheiten wird eine Teilnehmerliste geführt und außergewöhnliche Vorkommnisse werden dokumentiert.

Die Teilnehmer trainieren in kleinen Gruppen mit  max. 15 Personen unter ständiger Anwesenheit des Übungsleiters.  Alle Übungen werden zudem fachgerecht ausgeführt und erklärt, sodass die Teilnehmer das Training eigenständig durchführen können. Um Überforderung zu vermeiden wird ohne jeglichen Leistungsdruck trainiert. Sie werden langsam an das Gesundheitstraining herangeführt und lernen ihren Körper neu kennen. Außerdem werden die Teilnehmer für bestimmte Alltagstätigkeiten geschult um weiteren Beschwerden vorzubeugen.

Das Training beinhaltet Koordination, Kondition, Ausdauer, Propriozeption, Kraft- Ausdauer sowie Gangschulung und Achtsamkeitstraining. Beim Kraft- Ausdauertraining bewegen wir uns anfangs bei 15 Wiederholungen mit max. 2 Durchgängen, welches im Laufe der Verordnung gesteigert wird. Um die Teilnehmer individuell zu trainieren stehen uns Kleingeräte wie Terrabänder, Gymnastikbälle, Pezzibälle und Hanteln zur Verfügung.

Eine Übungseinheit hat eine Dauer von 45 Minuten.
Das Warm-Up wird aus kleinen Spielen bestehen, in welchen Koordination und Kondition trainiert werden. Ebenso wird der Gang geschult und die Propriozeption verbessert.
Im Hauptteil werden durch Kraft- Ausdauerübungen muskuläre Dysbalancen ausgeglichen und anschließend mit Mobilisation, Dehnung und progressiver Muskelentspannung im Cool-Down abgeschlossen.

Der Trainingsinhalt wird nach dem Krankheitsbild festgelegt.
Wie zum Beispiel keine Rückendehnung bei Bandscheibenvorfällen (Prolaps), keine Sprünge bei TEPs , viele Pendelübungen bei Impingementsyndrom, Mobilisation und Kräftigung  bei Gelenksarthrose usw.

Unser Ziel ist es, den Teilnehmern die Freude an Bewegung zu vermitteln, das körperliche Wohlbefinden zu steigern, sowie die körperliche Leistungsfähigkeit und die Beweglichkeit zu fördern. Zudem werden soziale Kontakte geknüpft und das Selbstbewusstsein gesteigert. Die Teilnehmer sollen sich bei uns wohl fühlen und gerne wieder kommen.

 

Das Team vom Aktiv Fitness und Gesundheitszentrum kann den Teilnehmern weitere Trainingsmöglichkeiten anbieten.
Sie können mit individuellen Trainingsplänen, die von unseren Trainern/ Physiotherapeuten erstellt und angeleitet werden, an modernsten Geräten trainieren.
Des Weiteren haben wir noch Kurse im Angebot, wie zum Beispiel Rückenschule, Yoga oder auch Zumba.

Bei uns steht die Gesundheit an erster Stelle und wir werden versuchen jedem Teilnehmer den Sport und die Bewegung näher zu bringen.